Update zur Sonder-APO im WISE 2020/21

Liebe Studierenden der OTH Regensburg,

Es gibt gute Neuigkeiten – wichtige Punkte in der Sonder-APO für das Wintersemester 2020/21 sind nun vom Senat beschlossen!
Diesen Beschluss sahen wir schon lange als notwendig an und bedauern dass dieser erst so kurz vor den Prüfungen zustande kam. Somit habt ihr endlich Planungssicherheit was Prüfungsrecht, Fristen und euren Studienverlauf im Wintersemester 2020/21 – einem weiteren Corona-Semester – angeht. Das alles könnt ihr hier nachlesen!

erneute Fristverlängerungen
Studienhöchst- und Prüfungsfristen, die zum Ende des Wintersemesters 2020/21 ablaufen, werden bis zum Ende des Sommersemesters 2021 verlängert. Für Abschlussarbeiten gilt hier eine individuellere Regelung, wobei ihr bei erschwerten Bedingungen eine Fristverlängerung beantragen könnt. Diese Regelung galt auch schon im Sommersemester 2020.


Abseits der Sonder-APO: Verlängerung der individuellen Regelstudienzeit für das WiSe20/21
Das Bayer. Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst hat bereits angekündigt, dass das Wintersemester 2020/21 – wie schon beim Sommersemester 2020 – nicht als Fachsemester zählen soll. Dies wirkt sich aber nicht nur auf Regeltermine und Fristen aus, die in das Wintersemester 2020/21 fallen, sondern zieht sich letztlich durch das gesamte Studium. Auch soll wieder eine von der Regelstudienzeit abweichende um ein weiteres Semester verlängerte ‘individuelle Regelstudienzeit’ eingeführt werden, die einen verlängerten Bafög-Bezug ermöglicht. Das Ministerium hat es leider noch nicht geschafft, dass entsprechende Gesetz zu formulieren, allerdings könnt ihr euch hier informieren. 

Möglichkeit für Nachholprüfungen
Ihr konntet an der Prüfung nicht teilnehmen da ihr krank wart oder aus infektionsschutzrechtlichen Gründen die Hochschule nicht betreten durftet? Prüfer:innen haben die Möglichkeit und werden auch dazu angehalten, Nachprüfungen anzubieten. Als Nachweis sind ein ärztliches Schreiben oder eine Nachricht des Gesundheitsamts und die Anmeldung zum ursprünglichen Prüfungstermin vorzulegen. Solltet ihr dieses Angebot nutzten wollen oder müssen geht bitte auf eure Dozierende zu und sprecht sie darauf an!

Veränderte Prüfungsformen
Noch bis zwei Wochen vor dem Prüfungstag kann die Prüfungsform von einer Präsenz- zu einer Fernprüfungsform geändert werden. Zugelassen sind das Take-Home-Exam, Elektronische Fernprüfungen, Elektronische Prüfungen sowie eine Mündliche Prüfung. Die Rahmenbedingungen dieser Prüfungsformen findet ihr hier in der Sonder-APO.

Prüfungsteilnahme
In jenem Fall (und auch jedem anderen Fall) könnt ihr jedoch wie immer bis kurz vor Prüfungsbeginn nicht zur Prüfung antreten.
Daraus entstehen für euch keine weiteren Konsequenzen. Ihr müsst euch folglich nicht abmelden, sondern könnt über euren Antritt noch in letzter Sekunde entscheiden. Und wie jedes Semester könnt ihr, auch wenn ihr euch nicht angemeldet habt, zu Prüfungen erscheinen und sie mitschreiben. Denkt in diesem Semester jedoch an eure Mund-Nasen-Bedeckung und das Lesen der Handreichnungen zu den verschiedenen Prüfungsformen.

’Freischuss’ – ja oder nein?
Prüfungen, die im Wintersemester 2020/21 angetreten werden, werden auch im Falle des Nicht-bestehens gewertet. Ein Wiederholungsversuch zur Notenverbesserung ist ausgeschlossen. Es gibt also leider wieder keinen allgemeinen Freischuss. Das bedeutet: Eine abgelegte Prüfung, egal ob Hausarbeit, Take-Home-Exam, Referat oder schriftliche Prüfung (etc.) zählt. Wer sie mit 5.0 nicht besteht, erhält einen Zweitversuch. Erbrachte Noten können nicht verbessert werden.
Allerdings: Abweichend von dieser Regelung werden nicht bestandene videoüberwachte schriftliche Fernprüfungen (keine: Take-Home-Exams, keine mündlichen Fernprüfungen oder E-Prüfungen) im Wintersemester 2020/21 nicht gewertet. Diese Prüfungen gelten dann als nicht angetreten.

zum Schluss ..  Wir wissen, dass dieses Ergebnis nicht voll zufriedenstellend ist und die Chancengleichheit nicht für alle gegeben ist. Jedoch haben wir unser Möglichstes gegeben um für so viele Studierende wie möglich eine faire Lösung zu erwirken.

Sind bei euch trotzdem noch Dinge unklar? oder habt ihr andere Schwierigkeiten, Anliegen und Probleme?
Wir sind natürlich auch weiterhin für eure Anliegen und Problemen da!

Herzliche Grüße
Eure Sprecher:innenrat im Namen der StuV – Susi, Paul, Regina, Flo, Philipp, Viktor & Simon

CORONA UPDATE

Liebe Studierende,

Es tut sich wieder was! Wir haben für euch wichtige und interessante Infos bezüglich des Studiums in Zeiten der ‘Corona-Pandemie’ an unserer Hochschule zusammengestellt.


Zählt jetzt das Sommersemester 2020 oder nicht? und wenn ja, in welchen Bereichen gibt es Änderungen?
Wir klären auf: Die in den SPOen festgelegte Regelstudienzeit bleibt unverändert, aber das Sommersemester 2020 zählt nicht als Fachsemester. Dies wirkt sich aber nicht nur auf Regeltermine und Fristen aus, die in das Sommersemester 2020 fallen, sondern zieht sich letztlich durch das gesamte Studium. Zusätzlich eingeführt wurde eine von der Regelstudienzeit abweichende um ein Semester verlängerte ‘individuelle Regelstudienzeit’. Diese ermöglicht auch den verlängerten Bafög-Bezug. Diese Regelungen gelten für alle Studierenden, die im Sommersemester immatrikuliert und nicht beurlaubt waren.

Eine Verlängerung dieser Maßnahme für das Wintersemester 2020/21 wurde vom Bayer. Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst zwar bereits angekündigt, aber noch nicht gesetzlich verankert. Weitere Infos sind hier auf deren Homepage zu finden.
 

Verlängerung der Überbrückungshilfe für Studierende
Am Freitag, dem 20.11.2020, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bekannt gegeben, dass die Überbrückungshilfen für Studierende bis einschließlich März 2021 bezogen werden können. Das BMBF setzt damit eine Forderung der Landesstudierenden-vertretungen aus Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen um.Informationen zur Beantragung der Überbrückungshilfe findet ihr hier in einem Beitrag auf unserer Website.
 

Sind bei euch trotzdem noch Dinge unklar? oder habt ihr andere Schwierigkeiten, Anliegen und Probleme?
Meldet euch wenn etwas nicht stimmt oder funktioniert! Dafür sind eure Studiengangsfachberater:innen, die Prüfungkommissionsvorsitzenden sowie die Allgemeine Studienberatung die optimalen Anlaufstellen.

.

Wir sind natürlich auch weiterhin bei Anliegen und Problemen für euch da!

Eure Studierendenvertretung,
Susi, Paul, Regina, Flo, Jule, Viktor, Simon

how to ONLINE LEHRE

Liebe Studierende der OTH Regensburg, liebe Studierende im ersten Studiensemester,

Auch das bevorstehende Wintersemester wird nicht wie gewohnt möglich sein. Die Lehrveranstaltungen werden weiterhin über digitale Formate abgehalten, ergänzt von gezielt geplanten Präsenzpunkten. Um die Atmosphäre für alle Beteiligten an der digitalen Lehre so angenehm wie möglich zu gestalten und Studierenden im ersten Semester beim Einstieg in dieses Kommunikations- und Studienformat zu unterstützen möchten wir euch mit dieser Mail einen kurzen „Zoom-Leitfaden“ an die Hand geben.

In kürze: Kamera an – Mikro aus – Mitmachen – aber auch: Privatsphäre für euch und andere

Keine Sorge, wir möchten euch keineswegs Vorschriften machen. Doch wenn wir alle ein paar kleine Dinge beachten, schaffen wir einen Mehrwert von dem Alle profitieren!

Kamera an!

Das Nutzen der Kamera während einem Online-Seminar ist zwar nicht verpflichtend, bringt jedoch sehr viele Vorteile mit sich. So ist es möglich eine persönlichere Umgebung und Kommunikation zu schaffen, bei eingeschalteter Kamera konzentrierter zu bleiben und somit aktiven und partizipativen Austausch zu schaffen. Die Dozierenden freuen sich über unmittelbare Resonanz von euch und ihr nehmt aus den Seminaren mehr mit. Die Motivation steigt auf beiden Seiten – eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.
Oder ihr könnt auch ein Profilbild hinterlegen, um auch bei ausgeschalteter Kamera die persönliche Atmosphäre nicht zu verlieren.

Rücksicht – Ruhe + Privatsphäre

Eine ruhige Lernumgebung ist sowohl in der Vorlesung, in der Bib, als auch bei euch Zuhause wichtig für einen guten Lernerfolg. Man möchte nicht gestört werden und sollte deshalb genauso auf andere Rücksicht nehmen. Das heißt: Das Mikrofon sollte nur bei Bedarf eingeschaltet werden, sodass störende Hintergrundgeräusche möglichst vermieden werden.

Man lässt sich nicht gern von Fremden ins eigene Zimmer blicken, nicht wahr?
Deshalb wählt euch mit eurem Vor- und Nachnamen ein, lasst keine kursfremden Personen mit zusehen und gebt die Zugangsdaten auch nicht an Dritte weiter. Es ist völlig okay wenn mal ein Familienmitglieder oder MitbewohnerInnen durch das Bild laufen, aber wir sollten unser Bestes geben die eigene Identität, eure Privatsphäre und auch die der anderen zu wahren und zu schützen.

Die aktuelle Situation eröffnet uns eine neue Art die Lehre mitzugestalten. Wir sollten diese Chance nutzen, da wir von den Erfahrungen und dieser neuen Infrastruktur nur profitieren können. Deshalb hier nochmal der Aufruf an alle: Nutzt den Austausch, wenn ihr die Möglichkeit dazu habt!

also: Kamera an – Mikro aus – Mitmachen – aber auch Privatsphäre: für euch und andere


Euere StuV
Susi, Paul, Regina, Flo, Jule, Viktor & Simon

Hochschulwahlen 2020: Jetzt Briefwahl beantragen, jede Stimme zählt!

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,


aufgrund der Covid-19 Pandemie ist es dieses Semester nicht möglich eine normale Hochschulwahl stattfinden zu lassen. Deshalb gibt es seit dem 02. Juli 2020 bis zum 16. Juli 2020 die Möglichkeit, die Briefwahl hierfür im HISinOne Studierendenportal online zu beantragen. 

Diese wird an die von euch ausgewählten Adresse zugesandt. 

Die ausgefüllten Briefwahlunterlagen müssen bis spätestens Donnerstag, den 06.08.2020, 16:00 Uhr (Abschlussfrist), beim Wahlbüro P022b, Prüfeninger Straße 58, 93049 Regensburg eingegangen sein. Die wählbaren Studierenden für Senat, Konvent und den jeweiligen Fakultätsräten werden demnächst auf unserer Homepage zu finden sein. 

Weitere Hinweise zur Wahl sind auf der Homepage der OTH Regensburg nachzulesen. 

Wir hoffen trotz dieser außergewöhnlichen Situation dieses Semester auf eine rege Wahlbeteiligung. Nur mit eurer Unterstützung können wir uns auch in den kommenden Semestern für euch einsetzen. Je mehr Studierende sich an der Wahl beteiligen desto repräsentativer können wir euch vertreten. 

Eure Studierendenvertretung


Viola, Viktor, Simon, Paul, Liz, Liam & Kerstin

Anleitung zur Beantragung der Briefwahl:

Prüfungsabmeldung

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

da dieses Semester, bedingt durch die COVID-19 Pandemie, viele Herausforderungen für uns bereithält, gibt es erstmals einen Abmeldezeitraum für Prüfungen.

Dieser beginnt heute, den 6. Juli 2020 und endet am 10. Juli 2020. Wir bitten euch diese Gelegenheit zu nutzen, um euch von Prüfungen abzumelden, die ihr sichernicht antreten werdet. Dies erleichtert der Hochschule die Organisation der Prüfungsressourcen und ermöglicht den Umständen entsprechend optimale Planung.
Die Abmeldung erfolgt über das HISinOne-Portal der Hochschule unter QIS, Prüfungsverwaltung.

Nach wie vor gilt, dass ein Nichterscheinen zur Prüfung ein wirksamerRücktritt ist und keine Konsequenzen zu befürchten sind. 

Viele Grüße und viel Erfolg in den Prüfungen!

Eure Studierendenvertretung
Viola, Viktor, Simon, Paul, Liz, Liam & Kerstin